Petra Ipsits-Lindner

Erfahren Sie mehr über Mich!

Im Laufe meines Studiums (2002 – 2009 an der Universität Wien) habe ich mich sehr für das Thema „Kinder mit besonderen Bedürfnissen“ interessiert. In den Sommermonaten leitete ich ein Kinderlager für mehrfach- und körperbehinderte Kinder, organisiert vom ÖJRK – österreichischen Jugend-Rot-Kreuz. Während des Studiums absolvierte ich ein Praktikum bei der Österreichischen Autistenhilfe (ÖAH).
Diese stellt persönliche Assistentinnen für Menschen mit Autismus zur Verfügung. Ich betreute einen 4-jährigen Jungen im Kindergarten und einen Jugendlichen in einer Berufsvorbereitungsschule. Im März 2010 begann die postgraduelle Ausbildung zum Klinischen- und Gesundheitspsychologen. Für diese Ausbildung musste ich wieder ein Praktikum absolvieren und entschied mich wieder für die Österreichische Autistenhilfe.
Nun wurde ich einem Jungen mit vier Jahren als persönliche Assistentin im Kindergarten zur Seite gestellt. Hier kam ich zum ersten Mal mit ABA/VB in Berührung und wurde folgedessen Co-Therapeutin im Kindergartenalltag. Das Praktikum beinhaltete weiter die Mitarbeit in einer integrativen therapeutischen Kindergruppe zur Förderung des Sozialverhaltens und der Sprache im Spiel von Alltagsszenarien, die Mitarbeit in einer Kommunikationsgruppe für autistische Erwachsene und die Mitarbeit in einer Trainingsgruppe zur Förderung der sozialen Kompetenzen bei Kindern.
Im November 2010 machte ich mich selbstständig und arbeitete mit Jugendlichen und Erwachsenen mit Asperger-Syndrom und strukturiere mit ihnen gemeinsam ihren Alltag und den schulischen Werdegang. Im April 2011 begann ich die Ausbildung zum ABA/VB –Consultant bei der Knospe-ABA GmbH. Die Einarbeitungszeit umfasste ein intensives Training und direkte Beobachtungen von Beratungen, sowie das Weiterbilden von wichtiger Literatur zum Thema ABA/VB. In weitere Folge bildete ich mich in dem Bereich Autismus-Spektrums-Störung immer mehr weiter.
Seit Oktober 2011 arbeite ich als ABA/VB-Consultant für die Knospe-ABA GmbH Niederlassung in Wien und betreute Familien in Österreich, Deutschland, Südtirol, Luxemburg, Schweden und Budapest. Anfang des Jahres 2014 entschied ich mich, in der Diagnostik (Abklärung Autismus-Spektrums-Störung) tätig zu werden und konnte durch meine praktische Erfahrung in der Österreichischen Autistenhilfe, mit dem Verein Autismus Burgenland kooperieren. Folgedessen suchte ich einen Praxisraum, der mir vom Leiter der Oase der Gesundheit, Alfred Ipsits, zur Verfügung gestellt wurde.
Von nun an biete ich psychologische Diagnostik (vor allem Abklärung Autismus-Spektrums-Störung, ab Ende des Jahres 2014 ev. Entwicklungsdiagnostik), Elternberatung und Geschwisterberatung für Kinder mit besonderen Bedürfnissen an. Ich stehe für alle zur Verfügung, die sich beraten lassen möchten und beginnen möchten, Hilfe für ihre Kinder zu erlangen.